+49 54 41 976 113 4 info@KeLaWe.de

Der niedersächsische Landesjugendring und die Landesarbeitsgemeinschaft Offenen Kinder- und Jugendarbeit haben gemeinsam Empfehlungen für ein Hygienekonzept für die Kinder- und Jugendarbeit während der Corona-Pandemie entwickelt. Dieses Rahmenhygienekonzept

dient als Orientierung und Vorlage für die Träger der Kinder- und Jugendarbeit in Niedersachsen. Das Konzept orientiert sich an der aktuellen Rechtslage in Niedersachsen und den Empfehlungen der Gesundheitsbehörden und des Robert-Koch-Instituts.

Ziel ist es, Verhaltensregeln und Maßgaben zu definieren, sodass Angebote der verbandlichen und offenen Kinder- und Jugendarbeit auch während der aktuellen SARS-CoV-2-Pandemie stattfinden können.

Das Konzept wird den aktuell gültigen Corona-Verordnungen angepasst und ist unter https://www.ljr.de/grundlagen/corona/hygienekonzept.html zu finden.

Die dort vorgeschlagenen Maßnahmen und Verhaltensregeln müssen nicht uneingeschränkt für alle Angebote gelten. Vielmehr muss jeder Verband und jeder Träger einer Einrichtung dieses Konzept individuell auf die eigenen Gegebenheiten anpassen. Dazu gehören eine individuelle Bewertung der jeweiligen Situation und eine Zusammenstellung der notwendigen Maßnahmen.

Maßnahmen sind explizit: Begrenzung von Personenzahlen, Regeln zum Einhalten eines Abstandsgebots, Reinigung von Oberflächen, Lüftung von Räumlichkeiten sowie Dokumentation der Kontaktdaten von Teilnehmenden einer Maßnahme, bzw.  Besucher*innen einer Einrichtung.